AHRS / Baro-Sensor – Warum?

Der AHRS- bzw. barometrische Sensor für den STRATUX hat verschiedene Funktionen.

Die wichtigste Funktion ist die genaue Bestimmung des Umgebungsdrucks, denn daraus leitet sich die barometrische Höhe ab.
Per „GPS“ ermittelt der STRATUX zwar auch eine Höhe, jedoch ist diese „GPS-Höhe“ bei der Anzeige von Luftverkehr wenig hilfreich.
Alle Luftverkehrsteilnehmer, sodenn sie ihre Höhe aussenden, übermitteln diese barometrisch gemessen, relativ zum Standardatmosphäredruck (1013,25 hPa). Die Höhe wird also immer in Flugflächen übermittelt und diese kann je nach Luftdrucklage deutlich von der tatsächlichen Höhe (GPS-Höhe) abweichen. Aus diesem Grund macht es Sinn die Flugfläche zu kennen in welcher man sich gerade befindet und damit auch den tatsächlichen Höhenunterschied zu anderen Verkehersteilnehmern.

Der AHRS-Sensor für den STRATUX besitzt außerdem auch Beschleunigungssensoren und einen Temperatursensor. Damit stellt das Modul zum einen die Daten für die Darstellung des syntetischen AHRS bereit, zum anderen wird ein angeschlossener Lüfter in Abhängigkeit von der Temperatur gesteuert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.